Sonntag, 18. August 2013

[Buchvorstellung] Der Duft von Tee- Hannah Tunnicliffe

Hallo alle zusammen,

Wir schon erwähnt lese ich in letzter Zeit sehr viel und möchte euch auch daran teil haben.

Der Duft von Tee von Hannah Tunnicliffe
Ich persönlich habe das Buch nur wegen des hübschen Einbands und des tollen Titels mitgenommen. Ich habe das Buch das ich eigentlich wollte nicht gefunden. Die Autorin kannte ich gar nicht, aber ich bin heilfroh das Buch gelesen zu haben.
  Handlung: In dem Buch geht es um die gebürtige Londonderin Grace, die von Australien nach Macao zieht, weil ihr Mann dort eine Stelle bekommen hat. Sie selbst zieht nur hinterher. Sie wünscht sich eine Familie, doch als dieser Wunsch ihr nicht erfüllt werden kann, sucht sie etwas um die Leere zu füllen. Sie eröffnet ein Café. Dort trifft sie die verschiedensten Leute und erlebt allerhand neues.
 Schreibstil: Wirklich gut! Die Autorin macht einen Absatz und beginnt mit einer neuen "Szene" in der das ende der alten "Szene" zwischen den Zeilen zu ende gebracht wird. ich hoffe ihr könnt verstehen was ich meine. Also sie bricht einen Szene ab und bringt sie aber indirekt zu ende. Das lockt einen zum immer weiterlesen. Wichtig hier ist noch: Macarons spielen eine wichtige Rolle und die Art, wie sie sie beschreibt und neue Kreationen macht. Es ist wahnsinnig schön. Es macht richtig Lust auf Torten und Muffins und vorallem Macarons ( Gut das ich Freitag nach Straßburg gehe und mir dort welche kaufe^^). Sie umschreibt das Cafe mit so einer Hingabe, welche sehr ergreifend ist. Auch die Balance zwischen erzählenden Passagen und Dialogen ist der Autorin wirklich gut gelungen.

Mein Fazit: Man bin ich froh, dass ich das Buch gekauft habe. Ich habe die 400 Seiten innerhalb von 2 Tagen verschlungen. Ich musste mich manchmal echt zwingen auf zuhören. Ich weiß nicht ob nur ich so begeistert davon bin, aber ich mochte die Mischung zwischen den Gefühlen, die die Hauptperson hat und die Beschreibung ihrer leidenschaft: Das backen. Ich muss ehrlich sagen, dass ich nie das Bedürftniss hatte mir Macarons zu kaufen, aber jetzt muss ich mir welche kaufen! Fabelhaft. Es ist kein schwerer Roman, der zu viel Gefühl hat, geschweige denn eine ernst zu nehmende Thematik, aber es war das perfekte Buch für meine Sommerferien, in denen man seine Gedanken kreisen lassen kann und auch wenn man das Buch aus der Hande gelegt hat musste ich immer an die Personen denken und an die Macarons. Das Buch hat mich voll "gecatcht".

4 von 5 Sternen

Kommentare:

  1. Erstmal dankeschön für deinen wirklich lieben Kommentar! ♥
    Ich bin auch froh, dass es endlich weitergeht & ich mein Hobby ungestört weiter ausüben kann, haha.

    Das Buch klingt toll! Der Traum vom eigenen Café & dann noch in einem fremden Land - sowas lässt einen selbst doch träumen!

    XOXOXO

    AntwortenLöschen
  2. Hallo chrissi! Danke für deinen lieben Kommentar! Es freut mich so die ganzen lieben Worte zu lesen! Ich werde die Fitwoch-Serie auf jeden Fall starten und ich freue mich auch schon total! Danke für die Motivation! <3

    Liebe Grüße Jenny
    JnnfrJenn

    AntwortenLöschen