Donnerstag, 19. September 2013

[Buchvorstellung] Du und ich und all die Jahre- Amy Silver

Hallo alle zusammen,

Ich habe gerade gemerkt, dass ich völlig fergessen habe, eine Rezension abzutippen über ein Buch, dass ich shcon vor Wochen gelesen habe. Aber besser später als nie, denn das Buch war fabelhaft:

 Ich habe mir das Buch eigentlich wegen des wirklich ansprechenden Covers gekauf, welches total zu meiner Sommerlaune gepasst hat.
 Die Handlung: In dem Buch geht es Um Nicole und Julian, welche die besten Freunde sind. Es beschreibt wie sie sich kennen und lieben lernen, ohne sich ineinander zu verlieben. Die Freundschaft die die beiden verbindet ist aber nicht die Hauptstory, sondern eine unterschwellige Begleitung der eigentlichen Liebesgeschichte, bei der Nicole mit einem Mann verheiratet ist aber immer an einen anderen denken muss und diesen nicht vergessen kann. Dazu kommt noch eine beste Freundin und eine Affäre und das Buch ist komplett.
 Der Schreibstil: Das Buch wird in zwei Erzählsträngen geführt. Der eine Strang spielt im Hier und jetzt von Nicole{Probleme im Job, Stress zuhause, vorbereitungen für Silvester}  und der andere Strang läuft Jahr für jahr auf das hier und jetzt zu und kommt mit jedem Kapitel der Gegenwart ein Jahr näher. Der zweite Strang erzählt jedes Jahr das Silvester, dass die beiden Hauptfiguren erleben und welche Vorsätze sie sich setzten. [kleiner Tipp von mir, wenn ihr das Buch lesen möchtet, achtet auf die Jahreszeiten, denn wenn die beiden Stränge auf einander zu kommen, macht es sinn. Aber wenn man darauf nicht achtet kommt man echt schnell durcheinander]. Insgesamt ist das Buch sehr bildhaft geschrieben und man kann sich alles extrem gut vorstellen und das Kopfkino läuft ohne Probleme.
Mein Fazit: Ich liebe das Buch! Ich kann es jedem von euch nur ans Herz legen. Es ist die richtige Balance aus traurig und schön. Außerdem finde ich eine Sache wunderschön und bemerkenswert: Die Freundschaft verbindet Leute immer, egal was das Liebesleben macht. Die Liebe zwischen zwei Menschen ist zwar meistens aktueller und extremer als die Liebe der Freundschaft, dafür ist die Freunschaft {das hoffen wir wohl alle} eine Konstante die im Leben bleibt. Nicole und Julian sind die Besten Freunde, aber das ist eigentlich nicht die Hauptstory, aber für mich das besondere. Ich habe das Buch an einem Tag gelesen. Ich habe nur gelesen und Tee getrunken und gehofft, dass ich die letzte Seite nie erreiche. Dieses Buch würde ich auch ein zweites mal lesen! :) Deshalb bekommt es von mir 4,5 von 5 Punkte, die volle Punktzahl bekommt es nicht, weil ich noch Luft nach oben haben möchte ;)

Kommentare:

  1. Du liest ja unglaublich viel, das finde ich wirklich toll! ♥
    Deine Büchertipps sind auch immer klasse. Im Moment habe ich noch Lipstick Jungle vor mir, aber danach brauche ich wieder etwas Neues :-)
    XOXOXO

    AntwortenLöschen